Zum Hauptinhalt springen

Privatpraxis für Schmerztherapie & Traditionelle chinesische Medizin in Baden Baden

Blog

Auf diesem Blog veröffentliche Ich Informationen und Meinungen zu Gesundheitsthemen, hauptsächlich aus dem Bereichen TCM, Naturheilkunde, Orthomolekulare Medizin, Mitochondrientherapie und Schmerztherapie bei Long Covid, Post Vac, Migräne, Kopfschmerzen ....

Long Covid und Post Vac Labore

Avatar of Olga Schiffer Olga Schiffer - 23. Januar 2024 - Covid 19

Aus meiner täglichen Praxis habe eine Tabelle mit den gängigen / möglichen Laboren für typische Long Covid und Post Vac Patienten erstellt.
Sie ist von oben nach unten nach Priorität sortiert.

Long Covid Labore Matrix nach Priorität

Labor Aussage Therapeutischer Nutzen Kosten ca.
Mikronährstoffe (Vit D, Selen, Magnesium,… Klare Diagnose der Mangelerscheinungen ++++ JA!! Diese Labor entscheidet über den Erfolg der Therapie 160-210€
Nahrungsmittel Unverträglichkeit inkl. leakey gut Klare Ursachen für Entzündungen und schmerzen +++ Ja, es können gezielt ungünstige Nahrungsmittel reduziert werden. Und der Darm inkl. der Darmbarriere wieder aufzubauen 180-370€ je nach Umfang
Mikrobiom (Stuhluntersuchung) Kurzkettige Fettsäuren Mögliche Ursachen im Mikrobiom ++ Ja, gezielte Unterstützung der Mikrobion Diversität 280€ +30€
BHI / Mito-Funktionstest Messung der Leistungsfähigkeit der Mitochondrien. Dies stellt eine objektive Diagnose. ++ Ja, die Therapie kann mit den Ergebnissen des BHI besser abgestimmt werden. 150-210€
BGA & Laktat Test Ruhe und Belastung (Blutgasanalyse) Indikation für Mitochondriale Dysfunktion ++ Ja, die Therapie kann begonnen werden 44€
24 Std HRV Zustand und Verlauf ++ Ja, wichtig für Pacing 60€
Schwermetallbelastungen Klare Aussage über reale Belastungen + Ja, wenn eine reale Schwermetall Belastung vorliegt. Hier ist sorgfältig die Methode zur Ausleitung zu wählen (s.Blog Ausleitung) Je nach Panel
Proinflammatorischer Zytokinstatus, hoch sensitiv IL-lß, IL-6. TNF-alpha. IL-8, ILl-RA, IL-10 Eischätzung der immunologischen Situation und möglichen Ursachen + Ja, als prio 3 nach Mikronährstoffe und BHI. Die Therapie kann mit diesem Labor angepasst werden. 180€
SARS-CoV-2 Spikeproteins in Plasma/Serum SARS-CoV-2 Spikeproteins in Immunzellen (PBMC) Einstufung ob die Spikeproteine noch im Körper sind. Einschätzung der Ursachen o Gering je 120€

Erklärung zu den Laboren

Mikronährstoffe sind die Basis einer jeden Therapie, eine Behandlung ohne die Kenntnis über den Versorgungsstatus mit den wesentlichen Vitaminen und Mikronährstoffen macht keinen Sinn, daher sind diese Labore mit ++++ bewertet.
Dies Labor gibt einen guten therapeutischen Ansatz und legt die Basis für die weitere Therapie.

Nahrungsmittel Unverträglichkeiten sind von Therapeutischen Bedeutung, bei entsprechendem Verdacht aus der Anamnese. Das Ergebnis dieses Labors zeigt klar, welche Nahrungsmittel reduziert oder vermieden werden sollen. Ziel ist es durch bewusste Ernährung die inflammatorische Belastung zu senken.

Mikrobiom (Stuhluntersuchung) es gibt aus der Literatur einige Hinweise, dass die Bakterienvielfallt im Darm durch die Covid Infektion oder auch teilweise durch die Impfung negativ beeinflusst wurde. In der täglichen Praxis habe ich auch schon vor Corona häufig Dysbalancen festgestellt und meist gezielt therapiert. Dies Labor ist bei einem Verdacht aus der Anamnese sehr sinnvoll.

BHI / Mitochondrien-Funktionstest

Dieses Labor ist bei fast jeder Art von Leistungsschwäche sinnvoll. Es liefert Therapeutische hinweise, wie die Therapie optimiert werden kann. Mit diesem Labor erhält man mit einigen Parametern eine klare Darstellung der Leistungsfähigkeit der Mitochondrien. Da viele meiner Patienten als „Psychisch“ abgestempelt worden sind, gibt diese Labor eine schriftliche Bestätigung einer realen Dysfunktion und einer behandelbaren Krankheit.

Die weitern Labore sind nur in Einzelfällen sinnvoll.

Neuer Kommentar

0 Kommentare