Zum Hauptinhalt springen

Privatpraxis für Traditionelle chinesische Medizin in Baden Baden

IHHT Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie

Bei der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie atmet der Patient abwechselnd Luft mit einem niedrigen O2 Gehalt 8-12% und einem hohen O2 Gehalt 30-40% ein.  Diese „Höhentraining“ stimuliert einige Vorgänge im Körper, durch diese Reize wird z.B. die Bildung der roten Blutkörper stimuliert,  das Absterben schlechter Mitochondrien beschleunigt, das Wachstum von guten Mitochondrien gefördert und die ATP Produktion erhöht.  Folgende Krankheiten und Symptome können mit dem IHHT behandelt und verbessert werden: Burn-Out, Stress, Müdigkeit und Leistungsmangel, Übergewicht (durch gesteigertes Leistungsvermögen und Aktivierung des Stoffwechsels), Alzheimer bzw. Demenz.

Historie und Entwicklung

Schon seit mehr als mehr als 40 Jahren ist das Intervall-Hypoxie-Training / Therapie (IHT) Gegenstand der physiologischen und medizinischen Forschung  in Russland,  USA, Westeuropa und Australien. Diese Therapie Stimuliert einer Vielzahl von Körperfunktionen wird deshalb schon seit einiger Zeit regelmäßig zur Behandlung degenerativer Erkrankungen eingesetzt. Auch bei Sportlern wird IHT zur Optimierung des Trainings und der Regeneration seit vielen Jahren eingesetzt.

Sauerstoff gut oder schädlich

Die frage ist einfach zu beantworten die Menge macht den Unterschied.

In der reinern Sauerstoftherapie wird der Patient für lägere Zeit z.B. über eine Nasenbrille mit Sauerstoff versorgt, der relative Anteil ser Sauerstoffes in der eingeatmeten Luft liegt je nach Einstellung bei 20-40%, diese Werte sind bei Anwendungen 30-60min nicht als schädlich eizustufen. Zu beachten ist jedoch, dass bei einer solchen Therapie durch den Sauerstoff freie Radikale entstehen und somit die Antioxidanzien im Körper verbrauchen. Dies steht im Gegensatz zu vielen zielen aus der Ernährung und suplementierung, bei wir in der regel gezielt das nievau der Antioxidanzien im Körper steigern wollen.

 

Ablauf

Der Ablauf wird individuell auf jeden Patienten, seine Ziele, Vorerkrankungen und Belastbarkeit angepasst. Im Folgenden wird eine gängige Trainingseinheit beschrieben.
Nach einer Untersuchung und Beratung legt der Patient sich auf die Liege und wird an den Überwachungsmonitor angeschlossen, dann wird die Atemmaske auf den Patienten angepasst und die Therapie mit der Hypoxie-Phase begonnen. Für 6 min wird die Hypoxie bei ca. 80-90% SpO2 gehalten. Nach dieser Phase folgt die Hyperoxie fü 6min bei 98-100% SpO2. Diese beiden Zyklen werden 3-4-mal pro Sitzung wiederholt.

IHHT Monitor

Das Höhentraining bei Sportlern

Sleep high train low

Text folgt

IHHT vs. IHT

Im Vergleich zum IHT wird bei beim IHHT die Phase des niedrigen Sauerstoffes <21% um eine Phase erhöhten Sauerstoffes >21% ergänzt.
Die aktuellen Studien zeigen kein klares Bild, wie wichtige die Phase mit dem erhöhten Sauerstoffanteil ist.
Bei dem Einfluss auf die Mitochondrien ist die gängige Darstellung des Funktionsmechanismus, dass  die Mitochondrien bei Hypoxie-Phase unter Belastung  / Stress gesetzt werden und die schlechten (nicht mehr Leistungsfähigen)  Mitochondrien dann in der Hyperoxie-Phase durch die zusätzlichen freien Radikale abgetötet werden. Einige Forscher sagen jedoch, dass die schlechten Mitochondrien auch ohne die Hyperoxie-Phase absterben.

Aus unserer Praxiserfahrung können wir sagen, dass die Patienten die Hyperoxie-Phase als angenehm und entspannend empfinden.   Sowohl der Puls als auch die Atmung verändern sich deutliche in der Hyperoxie-Phase in Richtung der seelischen und körperlichen Entspannung.

Ablauf IHHT Protokoll

Krankheiten und Symptome und die Effekte des IHHT

In dieser Sammlung finden Sie links die Krankheiten und Symptome, die wir positiv mit der IIHT beeinflussen können und auf der rechten Seite die Effekte des IHHT

Burn-Out

Beim Burn-Out kann IHHT über 3 Wirkmechanismen die körperliche Leistungsfähigkeit verbessern.

  1. Wie beim höhen Training wird das Rückenmark stimuliert und bildet verstärkt rote Blutkörper, dies verbessert die Versorgung der Zellen mit Sauerstoff und führt zu einer größeren Ausdauer.
  2. Durch die die Belastung  und ggf. auch den Stress werden schlechte Mitochondrien reduziert und die Bildung gesunder Mitochondrien gefördert.
  3. Entspannung: Durch den Wechsel von Belastung Hypoxie und unterstüzung Hyperoxie kann der Körper sich schreitweise entspannen. Viele Patienten schlafen während der Therapie ein. Auch am EKG, Puls und Blutdruck kann eine deutliche Veränderung und Entspannung beobachtet werden.

Die beide ersten Vorgänge zusammen zeigen bei den Meisten Patienten nach einigen Sitzungen schon deutliche Erfolge. Sie können dann z.B. eine Treppe wieder ohne Pause hochgehen und die Zeit für Aktivitäten am Tag verlängert sich.

Alzheimer bzw. Demenz

Hierzu gibt es einige Studien die ich auch im Literaturbereich aufgeführt habe. Die bestätigt auch die Beobachtung meiner Patienten über einen längeren Zeitraum.

Aus vielen Studien ist bekannt, das körperliche Akivität einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Alzheimer Kanrnkehit hat. Der Vorteil von IHHT ist, dass hier zusätzliche ein Trainig erfogen kann, bei dem der Patient passiv ist und sogar einen entspannungseffekt hat.

Bluthochdruck

Text folgt 

Die Studien zu diesem Thema können Sie bald auch auf der Seite Literatur finden.

Autoimmunkrankheiten (Hashimoto, Multiple Sklerose, Rheuma, M.Crohn)

Bis heute haben wir keine Studien gefunden, die eine Behandlung von Autoimmunkrankheiten mit IHT oder IHHT untersucht haben.
Falls parallel zu der Autoimmunerkrankung eine Mitochondriopathie vorliegt kann diese mit IHHT behandelt werden.

Erfahrungen in meiner Praxis

Thema Behandlung Kommentar
Burn-out / Erschöpfung Einige erfolgreiche Behandlungen Messbare Steigerung der körperlicher Leistungsfähigkeit
Demenz Eine Behandlung mit positiver Tendenz eine deutlich verbesserte Teilnahme am Leben, die nur durch die IHHT erklärbar ist
Blutneubildung Eine Behandlung positiv Laborbestätigt, jedoch parallel Infusionen
     
     

Blutneubildung im  Knochenmark

Die IHHT löst die vermehrte Erythropoetinausschüttung (EPO) aus dadurch werden die Blutwerte wie Hämoglobin, Hämatokrit, Erythrozyten und Retikulozyten gesteigert.

Mitochondriopathie

Die Kraftwerke unsere Zellen sind die Mitochondrien, diese könne über die Zeit, die Umwelt unsere Lebensstile geschädigt werden. Über diese Zeit steigt dann der Anteil der schlechten (nicht leistungsfähigen) Mitochondrien an. Die klassischen Ansätze über Supplementierung, Infusionen etc.. fördern hauptsächlich das Wachstum der „guten / leistungsfähigen“ Mitochondrien. Dieser Prozess ist sehr langsam und aufwendig. Hier ist IHHT eine sinnvolle Ergänzung, da es gezielt die schlechten Mitochondrien zum Absterben bringt. Somit wird durch IHHT Platz für neue und gute Mitochondrien geschaffen. Der Effekt von IHHT ist zweifach, zunächst die Stimulation zur Produktion von neuen Mitochondrien und dann das gezielte absterben von schlechten / überlasteten Mitochondrien.

Stärkung des Immunsystems

Text folgt

Leistungssteigerung des Herz-Kreislaufsystems

Text folgt

Steigerung der physischen und mentalen Leistungsfähigkeit

Text folgt

Erleichterte Gewichtsabnahme

Durch IHHT kann allein wird es zu keiner Gewichtsreduktion kommen.
IHHT ist jedoch eine gute Basis und ein Verstärker für eine Gewichtsreduktion. Über die beiden Mechanismen (rote Blutkörper und Mitochondrien) die im Burn-Out beschrieben sind fällt es einem leichter seine Aktivität zu steigern und somit wieder mehr Kalorien am Tag umzusetzen.

Schnellerer Abbau von Lactat

Text folgt

IHHT Setup

IHHT Monitor & O2 Monitor